Bachblüten

Das Geheimnis des Lebens besteht darin, unserer Persönlichkeit treu zu sein und Einmischungen von äußeren Einflüssen nicht zu dulden. Wenn wir bei unserer Persönlichkeit bleiben, uns selbst treu bleiben, brauchen wir uns nicht vor Planetaren oder äußeren Einflüssen zu fürchten. Die Heilmittel helfen uns, unsere Persönlichkeit zu stehen!

Dr. med. Edward Bach wurde 1886 in England geboren
Medizinstudium von 1906 – 1913
Anschließend eröffnete er eine eigene Praxis

Dr. Bach wusste, das jede Krankheit ihren Ursprung im seelischen Bereich hat, dass Krankheiten "Disharmonien" des seelischen Körpers sind. Ursachen aller Krankheiten sind: Ängste, negative Gedankenmuster, Trauer, Traumata, negative Seelenzustände.

Bachblüten dienen dazu, mit den negativen Seelenzuständen konstruktiv umzugehen und seine eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bachblüten harmonisieren und stabilisieren die Persönlichkeit. Unsere Widerstandskraft gegen seelische Störungen und seelisch bedingte körperliche Störungen verändern sich positiv.
Dr. Bach legte bei klarem Himmel und Sonnenschein in unmittelbarer Nähe des Fundortes gefundene Blüten, Kräuter oder Rinde, in klares Quellwasser.

Die "Essenz" der Blüten ging als Information in das Quellwasser über.
Ein altes alchemistisches Verfahren.
Diese, auf das Wasser übertragenen Schwingungen der Blüten , dem Körper zugeführt, lösen energetische Blockaden.

Die ersten von ihm gefundenen Bachblüten bezeichnete er als die 12 Heiler-Hauptmittel, danach kommen die 7 Helfer und dann die 26 Ergänzungsmittel. Nach den archetypischen menschlichen negativen Verhaltensmustern fand er 38 Blüten. Bachblüten sind nicht nur beim Menschen anzuwenden, sondern auch bei Tieren und Pflanzen.


Buchempfehlungen:

"Bach-Blüten für innere Harmonie"
Gräfe und Unzer
ISBN: 3774264279
buy local | Bitte unterstützen Sie Ihren lokalen Buchhändler

"Die Original Bachblüten-Therapie für Einsteiger"
Mechthild Scheffer
buy local | Bitte unterstützen Sie Ihren lokalen Buchhändler

es tut mir gut